Selbstverteidigung gegen Stress - Führungskräftetraining

Gesundheitsorientiertes Führen

Was hat Stressbewältigung mit Selbstverteidigung zu tun?

 

Der Gedanke ist nicht neu, die Grundsätze der Kampfkunst auf Fragen der strategischen Führung zu übertragen, und Werke wie Miyamoto Musashis Buch der fünf Ringe, oder Sunzis Die Kunst des Krieges sind in Managementkreisen nicht unbekannt.

 

Bei der Selbstverteidigung gegen Stress geht es darum eine Strategie zu finden, Stressdynamiken rechtzeitig zu erkennen und ein zielführendes Bewältigungsverhalten zu entwickeln.

 

Gegner ist der Stress, Selbstkontrolle und Selbstmitgefühl sind wichtig, um ihn zu besiegen.

 

In den Kampfkünsten (Budô) wird daran gearbeitet, Körper und Geist in Einklang zu bringen, so dass sie optimal zusammenwirken. Durch vollständige Präsenz im gegenwärtigen Moment, die richtige Intuition und durch Übung verinnerlichte Techniken gelingt es dem Kämpfer, sich im Geschehen souverän zu bewegen. Mentale Stärke und Widerstandsfähigkeit helfen, Konfrontationen standzuhalten und sich nicht aus dem Gleichgewicht bringen zu lassen. Achtsamkeit für das, was in uns selbst und um uns herum geschieht, ermöglicht es, flexibel und effizient auf Veränderung reagieren. Die Prinzipien des Budô eigenen sich hervorragend, um zu veranschaulichen, wie es aus einer Grundhaltung der Achtsamkeit heraus möglich ist, gelassener mit Druck und Stress umzugehen und von Moment zu Moment zu entscheiden, was zu tun ist. Zudem ist zu beobachten, dass wer selbst in Balance ist, ausgleichend auf andere wirkt. Gerade als Führungskraft ist es daher wichtig, selbst in Balance zu sein, um Stressdynamiken erfolgreich zu entschärfen. Im Seminar werden praktische Übungen zur Regulierung eigener körperlicher, gedanklicher und emotionaler Reaktionen und Verhaltensweisen im Stress vermittelt. Dabei wird in Theorie und Praxis immer wieder auf die Prinzipien der Kampfkunst Bezug genommen.

Seminar Führungskräfte

Zielgruppe: Führungskräfte

 

Ziele:

  • Verbessern der eigenen Stressbalance und Resilienz
  • Übertragen von Kampfkunst Prinzpien auf Selbst- und Stressmanagement

 

Zeitrahmen: 2 Tage in Folge

 

Seminarzeiten: 1. Tag 9.30 – 17.30; 2. Tag 8.00 – 16.30

 

Methoden: Vortrag, Diskussion, Übungen, Erfahrungsaustausch

 

 

Inhalte 1 Tag:

 

Stressbewältigung ist Selbstverteidigung

  • Selbstschutz vor stressbedingter Überlastung
  • Widerstandsfähigkeit und Krisenfestigkeit
  • nachhaltiger Umgang mit Ressourcen

Gegner und Verbündete im Stress - potentielle Gegner kennen

  •  Eigene Stressoren und Trigger (er-)kennen
  • Einfluss gewinnen - Steuerungsmöglichkeiten nutzen
  • Stabilisierungsstrategie - Stop - Breathe - Sense - Focus

Gegner und Verbündete im Stress - Gegner effizient lenken

  • unwillkürliche Stressreaktionen begrenzen
  • Stressverschärfende Gedanken, Gefühle, Verhaltensweisen vermeiden
  • Nicht den Druck des anderen übernehmen

Selbstmanagement als Verbündeter im Stress

  • Präsenz - Handlungsbereitschaft und Flexibilität
  • Intuition - erfassen (Sense), verarbeiten, umsetzen
  • Technik - Auftreten, Rhetorik, Gesprächstechniken

Inhalte 2 Tag:

 

Beziehungsmanagement als Verbündeter im Stress

  • Soziales Bewusstsein - Akzeptanz und Empathie leben
  • Beziehungsmanagement - kongruent und sozial resonant führen
  • Raum geben - nicht insistieren, sondern wirken lassen

Stressbalance in der Kampfkunst

  • Budô - der Alltag als Übung
  • Mentale Stärke - weich wie Seide und hart wie Stahl
  • Widerstandsfähigkeit - die Kraft des Wassers höhlt den Stein

Transfer in den Führungsalltag

  • Stressfreier Führen - sinnvoll, agil, gesund
  • Ziele und Visionen stressfreieren Führens
  • Selbstdisziplin und Umsetzungskompetenz stärken

Praxisteile:

  • Standfestigkeits- und Stabilitätstraining
  • Beeinflussung körperlich-emotionaler Reaktionen
  • Effizient führen - aufnehmen, lenken und leiten
  • Stopp-Techniken und Reaktionstraining aus der Kampfkunst
  • Körpersprache und andere non-verbale Signale deuten
  • Gesprächstechniken gezielt anwenden
  • Mentales Stärke-Training

Referentin: 

Dipl. Psychologin Astrid Wilhelm, approbierte psychologische Psychotherapeutin (LPK-BW), Trainerin und Beraterin,  Lehrerin für Tai Chi Chuan und Qi Gong mit Zertifikat des internationalen Laoshan Zentrums und der medizinischen Gesellschaft für Qi Gong Yangsheng. Karate C-Trainerin (Graduierung 4. Dan, JKA).

 

Specials:

Das Seminar kann auf Wunsch auch auf Englisch durchgeführt werden.


Social Signs


Aktuelles

Wir ziehen um:

 

Am 18.12.2017 ziehen wir in den Kraichgau um.

Die neue Adresse lautet:

Untere Kirchgasse 10

74918 Angelbachtal

Gesund führen im Arbeitsalltag - Der immerwährende Kalender mit zwölf plus eins Monaten für ein gesundes Jahr   von Sandra Kuhn-Krainick und Astrid Wilhelm

 

Selbstverteidigung gegen Stress - In Bewegung kommen, um in Balance zu bleiben von Astrid Wilhelm

 

Kontakt:

Balance in Bewegung

Dipl. Psychologin Astrid I. Wilhelm
Seckenheimer Hauptstr. 13
68239 Mannheim
M: +49 171  2 33 44 86
Mail: info@stress-praevention.net
Web: www.stress-praevention.net